Hunde-Ernährungsberatung-Wetterau  

                             Bedarfsgerechte Ernährung nach den aktuellen Ernährungsrichtlinien in der Tierheilkunde                    H.Neuendorf   

Der Verdauungstrakt des Hundes und seine Funktionen

 

 

Magen (Gaster):

Protein Abbau & Verdauung

Aufnahme von Aminosäuren & Peptiden

Nahrungsdesinfektion & Speicherung (ca. 6 Stunden)


Bauchspeicheldrüse (Pancreas):

Exocrine Drüse zur Absonderung der verdauungsfördernden Enzyme & produziert den Bauchspeichel

Endocrine Drüse  sondert u.a. Insulin & Glycogen ab.


Zwölffingerdarm (Duodenum):

Verdauung von Protein, Lipiden & Kohlenhydraten

Aufnahme u.a. von Aminosäuren, Peptiden, Wasser & fettlöslichen Vitaminen

Pufferung des sauren Mageninhaltes

95% des Nahrungsbreis werden hier aufgenommen


Leerdarm, Dünndarm (Jejunum):

letzte Vorgänge der Verdauung von Proteine, Lipide, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Peptide,

Monosaccharide & Fette.


Hüftdarm, Ileum

beendet den Dünndarm

letzte Vorgänge der Verdauung von Proteinen, Lipiden & Kohlenhydraten


Blinddarm (Caecum)  &  Grimmdarm, Dickdarm (Colon)

Absorption von Wasser, wasserlöslichen Vitaminen & Elektrolyten


Mastdarm, (Rectum):

letzte Absorption & Sekretion von Wasser

Kotausscheidung



Die zertifizierte Ernährungsberatung für Hunde in der Wetterau!

E-Mail
Anruf
Karte
Infos